PROTAGONIST WEIN 4

FAUST AUFS AUGE

Heute ist ein schöner Tag. Eine neue Runde von PROTAGONIST WEIN* beginnt. Diane Boldt hat mir eine Flasche Rosé vom Weingut Faust ausgesucht, den ich probieren und dazu kochen soll.

Weil ich mir einbilde, dass ich so besser riechen kann, trinke ich Wein immer ohne Brille. Aber heute ist so ein heller Tag, dass ich ohne Brille lesen kann. Darum habe ich aus Versehen etwas Kleingedrucktes auf dem Etikett gelesen, was doch bei Protagonist Wein verboten ist: Martinsthaler Wildsau. Sofort denke ich an Pilz, Preiselbeere, Wacholderwald, Wildschinken und Buchweizen. Aber nein, erst mal kucken, erst mal riechen.

Der Faust schillert in Aprikosenrosa. Er riecht nach nicht viel für mich, nur kalt eigentlich. Beim Probieren sehe ich Gartenbilder mit Erdbeer und Ribisl, irgendwie schmeckt er altmodisch. Schön altmodisch! Zwischen den Beerensträuchern huscht eine Kittelschürze vorbei, ein Jagdhorn bläst – aber das liegt bestimmt daran, dass ich das Wort Wildsau gelesen habe. Durchatmen, noch mal ohne Vorgedanken. Rotweintraubenschale, schönes Tannin für einen Rosé. Offensive Säure. Wieder denke ich an Pilze und Nadelhölzer. Das wird ja einfach, denke ich mir und stecke nacheinander Pilz, Rosmarin, Lavendel, Preiselbeer und getrocknetes Wildfleisch in den Mund, um mir schnell selbst zu bestätigen, dass die Rheingauer rosa Wildsau zur Lüneburger Heide passt.

Das kommt davon, wenn man schummelt: Beim Wildfleisch wird der Wein flach, bei Preiselbeer arg sauer, beim Pilz wird sogar der Pilz sauer. Lavendel und Rosmarin funktionieren schon besser, der Wein hebt und erfrischt die Würzigkeit, Wacholder schafft er wieder nicht. Fehlanzeige. Noch etwas habe ich vor mir stehen, das überraschenderweise passt: Ajvar, die leicht scharfe rote Paprikapaste. Will der Faust Richtung Balkan mit mir? Gurke: er wird bissig und will stärker als die Schale sein. Schwarzkümmel: keine Chance. Frischer Knoblauch? Da wir er ganz vornehm und feurig, ein Ajvar-Verbündeter. Zum fetten Joghurt schmeckt er plötzlich wieder nach Erdbeeren, zusammen mit Knoblauch geht‘s zur Not, aber „zur Not“ soll nicht genügen. Ein anderes Fett wird die Lösung sein. Ich nehme einen Löffel gutes Olivenöl – jetzt passt’s wie Faust aufs Auge: die Wildsau ist kein Jäger aus Kurpfalz sondern jung, brutal, gutaussehend!

So ist schnell dieses 10 Minuten-Gericht erfunden und gekocht:

Balkan-Lavash

Lavash-Brot (das arabische Pendant zu Naan-Brot) dünn mit Ayvar bestreichen, mit feinen Knoblauchscheibchen, Spitzpaprika und Weißkäsekrümeln bestreuen, ein paar Sardinenfilets aus der Dose belegen und im Ofen bei 160 Grad überbacken. Beim Anrichten mit Olivenöl beträufeln und mit Oregano bestreuen.

Wie bei einer Pizza kann man den Belag nach Belieben variieren, je nachdem, was noch in der Küche herumschwirrt: Artischocken, Mozzarella, frische Tomaten, fein gehobelten Fenchel, Zitronenthymian… Пријатно!

*PROTAGONIST WEIN, so heißt eine noch ziemlich junge Veranstaltungsreihe von meiner Lieblingsweinhändlerin Diane Boldt und mir. Sie betreibt die GluckGluck Weinhandlung  in der Neustadt und wir kennen uns schon lange, mögen Riesling und Silvaner und arbeiten wirklich gern zusammen. Vielleicht, weil wir ganz in der Nähe voneinander Geburtstag haben.

Die Ambition von Protagonist Wein ist, den Wein das Essen bestimmen zu lassen, nicht andersrum. Diane gibt mir fürs Menü vorab drei Weine, die ich nicht kenne, ich probiere zu Hause und denke mir ein Menü dazu aus. Ich lese nicht das Etikett und ich recherchiere nicht im Netz – ich rieche und schmecke und mache mir Notizen, lerne ohne Bücher kennen. Wer bist Du? Was willst Du von mir? Was gibst Du mir? Ich sammle ALLE Assoziationen, die mir in den Kopf kommen. Musik, alte Möbel, Erinnerungen, Landschaften, verrostete Tore, Gardenien und Autoreifen….. daraus entsteht dann das Menü. 3 Gänge, 3 Weine. Leider mussten wir aus bekannte Gründen all diese Veranstaltungen absagen. Als kleinen Trost für die Menü-Verschiebungen gibt es jetzt kulinarische Inspiration für zu Hause, direkt auf den Wein gekocht. Schaut hier:

Welcher Wein passt zum Essen?

Das ist die Frage, die Weinhändlern, Sommeliers und Köchen jeden Tag gestellt wird. In unserer Kooperative PROTAGONIST WEIN drehen wir den Spieß um. Der Wein bestimmt das Essen. Diane Boldt (GluckGluck Weinhandel) sucht einen Wein aus, Luka Lübke (Apokaluebke KgW) schmeckt dem nach und kocht dazu.

link zum Weinladen

Guten Appetit und zum Wohl!

Diane Boldt und Luka Lübke

 

 

@apokaluebke

Ein Gedanke zu „PROTAGONIST WEIN 4“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.