MEINE OMA – die ersten Enkelportraits im Effilee-Magazin

Mit Kochzeitschriften habe ich wenig am Hut, außer wenn es sich um mein Lieblingsmagazin handelt. Es ist ein kulinarisches Kulturmagazin, heißt Effilee und wird seit 2008 in Hamburg gemacht. Es ist kein Rezeptheft, obwohl Rezepte drin sind. Es ist weder spezifisch für Damen oder Herren, was ja sowieso am Herd Quatsch ist. Man kann damit nicht abnehmen. Es sind viele Buchstaben drin, die ungewöhnlich gut zusammen passen. Nicht alle abgebildeten Menschen sind saisonal tätowiert. Das weiß ich, weil ich gerne darin lese. Jetzt durfte ich sogar was reinschreiben, hier eine kleine Kostprobe. Mehr nicht, damit es noch spannend ist, das Papierheft zu lesen.

Schinkenbodder mit Geheimnis


Über die Portraitsammlung  Meine Oma schreibe ich Euch ein anderes Mal ausführlich. Nur soviel: Es geht um die kulinarischen Erinnerungen an unsere Großmütter aus Kindersicht und wird erst nächstes Jahr fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.